Mag. Hans Christian Jurceka

Meine Mission ist es, Menschen bei ihrer persönlichen Weiterentwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Der Weg ist dabei stets ein individueller – auf Basis der eigenen Ressourcen, Zielvorstellungen und Lösungsideen meiner KlientInnen. Meine Arbeit ist getragen von Wertschätzung und Vertrauen und zeichnet sich durch Leidenschaft und Humor aus.


portrait_jurceka-web2.jpg

Mein Werdegang

Geboren und aufgewachsen in Wien

Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien

Coaching-Ausbildung 2014 an der European Systemic Business Academy in Wien

Ausbildung zum Psychotherapeuten an der Lehranstalt für systemische Familientherapie in Wien

15 Jahre Führungsverantwortung im Marketing Management (internationale Konzerne, Top-Marken)

Beratungserfahrung in psychosozialen und klinischen Einrichtungen sowie im Jugendcoaching

Auslandserfahrungen: Illinois, USA & Hamburg, Deutschland

Private Interessen: Bergsteigen, Laufsport, Meditation, Reisen

Meine Philosophie: Der Coach als Bergführer

Um schwierige Bergtouren zu absolvieren, engagieren viele Alpinisten einen Bergführer. Die Beziehung zwischen Bergführer und Kunde ist dabei eine ganz spezielle: Im hochalpinen Gelände muss jeder Bergsteiger selbst den technischen Anforderungen einer Tour gewachsen sein. Der Führer bietet dabei ein zusätzliches Maß an Erfahrung, Orientierung und Sicherheit und unterstützt den Gast damit. Er kann an Schlüsselstellen sichern und unterschiedliche Routen anbieten. Den Weg jedoch wird der Kunde für sich selbst gehen wollen, denn dies ist Sinn und Ziel des persönlichen Erlebens. Ansonsten könnte man sich auch direkt per Helikopter auf den Gipfel fliegen lassen ;-)

Ähnlich ist es im Coaching. Ich sehe die gemeinsame Arbeit als eine Kooperation von Experten: Jeder Klient ist Experte für sein Leben, das heißt für seine Ziele, Wünsche, Anliegen und eben auch Engstellen oder Probleme. Als Coach bin ich der Experte für den Prozess, durch den ich meine Klienten begleite. Ich bringe dabei neue Perspektiven ein, gebe Sicherheit und Vertrauen und rege mit unterschiedlichen Methoden in einem geschützten Rahmen Veränderungsprozesse an.

Konsequent weitergedacht, bedeutet dies auch, dass jeder Klient nur für sich seine individuellen Lösungsansätze finden kann. In diesem Aspekt grenzt sich Coaching von einer Fachberatung ab.